Sparten:
icon-bh-16x16
Begleithundausbildung   icon-ipo-16x16 IPO Gebrauchshundsport   icon-fh-16x16 Fährtenhundausbildung   icon-st-16x16 Stöberhund  
icon-agi-16x16 Agility icon-ths-16x16 Turnierhundsport   icon-obi-16x16 Obedience   icon-jug-16x16 Jugend   icon-robi Rally-Obedience   icon-fly-16x16 Flyball  
icon-rh Rettungshund  icon mtr 16x16   Mantrailing  icon lv 16x16 Landesverband  icon-vdhhf-16x16 VDH-Information


icon ipoBedauerlicherweise fällt Bärbel Wilken kurzfristig als Leistungsrichterin aus, so dass sich die Organisation wie folgt ändert:

Prüfungsleitung: Bärbel Süfke in Kooperation mit Gönnar Ritke
Leistungsrichter: Torsten Müller und Hans-Jürgen Freitag gemeinsam die Abteilungen A, B und C

icon ipoFährtengelände
Fotos vom 12.08.2017 (Grassaat) 

 GHM FH 02       GHM FH 01

search zum Vergrößern auf das Bild klicken


                  Fährtentreffpunkt



icon ipoGebrauchshundmeisterschaft 2017 am 26./27. August, Platzanlage PHV Neumünster

Im Namen des LV Schleswig-Holstein bedanke ich mich herzlich für die eingegangenen 17 Anmeldungen.   pdf button Starterliste
Die GHM wird wie folgt organisiert:
.
Mit der Durchführung der Gebrauchshundmeisterschaft wurde antragsgemäß der PHV Neumünster betraut.
Der LV Schleswig-Holstein bedankt sich für die Übernahme der Veranstaltung!
Den teilnahmewilligen bzw. qualifizierten HF wünsche ich eine erfolgreiche Vorbereitung auf die Meisterschaft.
Detaillierte Informationen über den Ablauf der Veranstaltung sind erst nach Eingang der Teilnehmermeldungen möglich. Danach wird der Organisationsplan etc. so schnell wie möglich von der Prüfungsleiter veröffentlicht.

Prüfungsleiteung/Schriftführung: Bärbel Süfke in Kooperation mit Hans-Jürgen Freitag
Hotline: 0171 6808255
Leitung im Fährtengelände: Gönnar Ritke

Leistungsrichter: Abt. A: Hans-Jürgen Freitag LV S.-H.; Abt. B + C: Torsten Müller, LV Hamburg, Bärbel Wilken LV S.-H.,

Fährtenleger: Rene Mittmann, Rudi Buttgereit
Helfer im Schutzdienst: Patric Reindel LV HH, Teil 1; Tony Kliebisch, LV HH, Teil 2
Ersatzhelfer: Rene Mittmann, LV S.-H.


Z e i t p l a n
(Änderungen behalte ich mir vor)

Freitag, 25.08.2017
Ab 14:00 Uhr : Probetraining (nach den bekannten Regeln)
Spätestens 18:00 Uhr: Abgabe der Papiere etc., Auslosung, Identität und Unbefangenheit

Sonnabend, 26.08.2017
07:00 Uhr: Eintreffen im Fährtengelände der ersten und zweiten Gruppe
10:00 Uhr: Eintreffen auf der Platzanlage der dritten und vierten Gruppe (Meldung beim PL), B+C

Sonntag, 27.08.2017
07:00 Uhr: Eintreffen im Fährtengelände der dritten und vierten Gruppe
10:00 Uhr: Eintreffen auf der Platzanlage der ersten und zweiten Gruppe (Meldung beim PL), B+C

Die Fährtenarbeit beginnt jeweils um 07:30 h, die Vorführungen in B + C um 11:00 h.
Der Probeschutzdienst wird am Sonnabend vor den ersten Schutzdiensten durchgeführt.

Zur Platzeinteilung
Ich setze voraus, dass alle die Platzanlage des PHV Neumünster kennen.
Zur Unterordnung benutzen die HF zur Meldung bei den LR den Eingang an der Vereinsterrasse und verlassen ihn nach der Unterordnung am oberen Eingang in Höhe der Blende 2. Es wird in Richtung der mittig stehenden Tanne vorgeführt. Das gilt auch für alle Bringübungen und für „Voraus“. Die Ablage ist schon jetzt gekennzeichnet. Der HF begibt sich hinter die Blende Nr. 5. Zum Schutzdienst betreten die HF den Platz über den oberen Eingang in Höhe der Blende Nr. 2 und verlassen ihn nach Beendigung in Höhe Terrasse. Der Platz wird entsprechend markiert.

Allgemeines

  • Für die DVG – Bundessiegerprüfung qualifizieren sich der Sieger und der Vizesieger eines jeden Landesverbandes. Bedingung: Gesamtwerturteil „Sehr gut“, TSB „a“. Weitere Plätze ergeben sich über die DVG – Liste bei gleichen Bedingungen.
  • Die Hundeführer/innen haben in den Abteilungen B und C in schwarzer Hose, weißem Hemd (Bluse) und Startnummer vorzuführen. Abzeichen etc., die auf die Team- oder Vereinszugehörigkeit hinweisen und unauffällige Streifen sind zugelassen. Andersfarbige Bekleidung ist bei extremen Wetterverhältnissen nur nach Rücksprache mit der Prüfungsleitung möglich. Die Startnummer ist auch in der Fährtenarbeit und zur Siegerehrung zu tragen.
  • Vorbereitende Schutzdiensthandlungen sind in der Umgebung des Veranstaltungsortes, besonders auf den Parkplätzen, verboten. 
  • Auslaufmöglichkeiten bestehen in der näheren Umgebung (siehe Homepage des MV). Der PHV Neumünster musste die Sauberkeit des Gebietes garantieren und verlässt sich auch die aktive Mithilfe der Teilnehmer und Besucher! Entsprechende Behältnisse werden bereitgehalten. Schlachtenbummler informieren sich bitte auf der Homepage des PHV Neumünster über den Ort der Fährtenarbeit und über Parkmöglichkeiten am Veranstaltungsort.

Zur Fährtenarbeit

  • Der Ausrichter stellt voraussichtlich ein Ackergelände zur Verfügung, alternativ Wiese. Wenn möglich werden rechtzeitig Fotos ins Netz gestellt. Die Gegenstände bestehen aus Holz, Teppich und Leder.
  • Im Fährtengelände sind die Hunde angeleint zu halten.
  • Im Fährtengelände wird innerhalb der Gruppe nochmals gelost.
  • Muss die Fährtenarbeit abgebrochen werden, ist das Absuchen der Restfährte aus organisatorischen und sportlichen Gründen untersagt!
  • Erfrischungen werden angeboten.

Vor Fahrtantritt zur Veranstaltung am Freitag nicht vergessen: Leistungsurkunde, Sportpass, Mitgliedsausweis, 12,50 € Startgeld und einen gültigen Impfpass (Tollwutwiederholungsimpfung).

Für Besucher und Schlachtenbummler:

  • Wir freuen uns über Ihren Besuch der Veranstaltung! Sollten Sie Hunde mit sich führen, so dürfen diese die vorführenden Sportfreunde nicht stören. Ich bedanke mich für die notwendige Rücksichtnahme und bitte um den entsprechenden Abstand vom unmittelbaren Veranstaltungsraum.

Bitte an die Teilnehmer: Die Organisation unserer GHM orientierte sich an der erfreulich hohen Teilnehmerzahl. Ich hoffe also, dass alle angemeldeten Sportfreunde an den Start gehen. Sobald sich herausstellt, dass ein Sportfreund absagen muss, erwarte ich eine sofortige Info darüber! Sollte sich eine Hündin am Veranstaltungswochenende in der Hitze befinden, bitte ich ebenfalls um eine sofortige Nachricht (siehe Hotline)!

Herzlichen Dank für die Kooperation. Ich wünsche eine gute Anfahrt und viel Erfolg!

ausrufezUnter der Rubrik Berichte findet ihr für das laufende Sportjahr 2017 zwei neue Berichte:

  • Bericht vom Jugendpokal 2017
  • Bericht vom Jugendzeltlager 2017

Viel Spass beim Lesen....

icon ipoFährtengegenstände für die Gebrauchshundmeisterschaft 2017

Holz, Teppich und Leder

GG IPO 2017

icon fhLiebe Sportfreunde,
zum ersten Mal führen wir unsere Fährtenmeisterschaft mit großer Wahrscheinlichkeit ausschließlich in der Stufe IPO FH durch. Diese Konstellation erhöht die Chance unserer Teams zur Teilnahme an der DVG Bundessiegerprüfung am 27./28. und 29.10.17 in Unna, LV Westfalen. Ich bedanke mich schon jetzt bei den Sportfreunden des MV HST Neumünster-Nord für die Übernahme der Meisterschaft!
Ich erinnere nochmals an die Qualifikationsbedingungen, die wie folgt gefasst sind:

  •  Zu A: Alle teilnahmewilligen Sportfreunde müssen sich im Qualifikationszeitraum in der Stufe IPO FH qualifizieren. Die Prüfung muss mit mindestens 180 Punkten (SG) im LV Schleswig-Holstein abgelegt werden. Ausgenommen sind die BSP Teilnehmer (LV S.-H.) und der Fährtenhundmeister des Vorjahres. Sie sind automatisch qualifiziert, sollten jedoch die Qualifikationsbedingungen der DVG BSP IPO FH in ihre Planung einbeziehen. Die Teilnehmerzahl ist auf 12 Teams begrenzt. Sollten mehr als 12 Meldungen eingehen, regelt sich die Startberechtigung nach der erreichten Punktzahl. Sollten gemeldete Sportfreunde nach Meldeschluss ausfallen, werden Nachrücker nach dem Leistungsprinzip zugelassen (zur Klarstellung: Nur gemeldete Sportfreunde können nachrücken!!).

  •  Zu B: Sollten weniger als 12 IPO FH Teams zur Fährtenhundmeisterschaft melden, wird mit FH 2 - Teams bis zur Höchstteilnehmerzahl (12) aufgefüllt. Sie müssen sich im Qualifikationszeitraum mit mindestens 90 Punkten (SG) im LV Schleswig-Holstein qualifizieren und dürfen keine IPO FH erfolgreich abgelegt haben. Sie unterliegen dem angegebenen Meldeprocedere. Die Meldegebühr wird nur fällig, wenn ein Startplatz zur Verfügung steht.


Meldeschluss für die Veranstaltung ist der

01. September 2017 (Poststempel)

Später eingehende oder nicht formgerechte Anmeldungen werden nicht berücksichtigt.
Ich weise ausdrücklich auf die Anlage II zur Satzung hin, die u.a. etwas über die Form der Anmeldung aussagt:
„Die Anmeldung erfolgt auf dem üblichen Meldeformular, dass absolut vollständig ausgefüllt sein muss (Anschrift mit Postleitzahl – bitte Telefonnummer hinzufügen). Der 1. Vorsitzende oder sein Vertreter des MV hat auf der Meldung gegenzuzeichnen. Die Anmeldung wird mit einem Begleitschreiben des MV und einer Kopie der LU an die Schriftführerin geschickt.

Anmeldungen an
Bärbel Süfke, Süderstraße 1-3, 23554 Lübeck
Weitere Informationen gehen den Mitgliedsvereinen und Teilnehmern rechtzeitig nach Meldeschluss zu.

Gegenstände : 2x Holz; 2x Teppich, 1x Kork; 1x Leder; 1x Wildleder

GG FH 2017

canivaCaniva kann für den Bereich Gebrauchshundsport (BH, BgH, IPO, FH usw.) uneingeschränkt angewendet werden.
Fristschutzanträge können somit nur im Bereich Gebrauchshund über Caniva eingereicht werden.
Die Einreichung über den Postweg ist weiterhin möglich

Solltet ihr Fragen zur Nutzung und Bedingung von Caniva haben, könnt ihr euch gerne bei unserem Geschäftsführer Uwe Mooshage melden.
Bitte nicht an den DVG in Hemer.

Zusätzliche Informationen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.