24 Jugendliche mit ihren Hunden und deren Betreuer (auch Eltern wurden verpflichtet :-) trafen sich vom 15. bis 17. Juli bei dem austragenden Verein GHSV Sylt,
um am Zeltlager sowie auch am Jugendpokalkampf teilzunehmen.

Das gegenseitige Kennenlernen, der Erfahrungsaustausch mit Gleichaltrigen aus verschiedenen Vereinen und die Übernachtung im Zelt mit Hund ist immer ein besonderes Erlebnis.
Ruck-zuck, mit viel Spaß und Aufregung war am Freitag eine Zeltburg hergerichtet.
Mit dem Grillabend wurde der knurrende Magen beruhigt. Mit Fußballspielen und eine Trainingseinheit mit Hund stieg die Laune an dem Abend auf den höchsten Punkt.

Der Samstag begann mit einem reichhaltigen Frühstückbüffet. Gestärkt sollte man schließlich eine 2 Std. Wandertour um die Südspitze der Insel bei Hörnum meistern.
ALLE!! marschierten mit „Mann/Frau und Hund“. Belohnt wurde diese anstrengende Tour mit selbstgemachter Pizza. Die Jugendlichen zauberten leckere und unterschiedlich belegte Pizzen.
Ich hatte sehr viel Glück noch ein Stückzu ergattern, um mein fachmännisches Urteil abzugeben ;-)

Völlig erschöpft ging es zurück zum Hundeplatz und nach einer kurzen Ruhephase führte Harald Müller (Leitwolf des GHSV Sylt) die Jugendlichen in die Sparte Rally Obedience ein.
Mit vielen Anregungen und Eindrücken gingen sie wieder vom Platz, um sich auf das anschließende Gyrosessen vorzubereiten. Marlena hatte ein Quiz vorbereitet (Fragen rund um den Hundeverein), so dass am Ende mit den Siegestrophäen und vollgefuttert die Musik und das Lagerfeuer genossen werden konnte.

Am Sonntag stieg die Aufregung, es war Wettkampftag! Bei der offiziellen Begrüßung nahm der Leistungsrichter Andreas Olesen mit einfühlsamen Worten den Jugendlichen die Anspannung und war am Ende des Tages mit den Leistungen sichtlich zufrieden.

Gestartet wurde in den Disziplinen BH, GL 1000m/ GL 2000m, VK 1/ VK 2, HLT und Shorty. Die aktuellen Ergebnisse werden auf der HP LV S-H veröffentlicht.

Bärbel Süfke, LV Geschäftsführerin, und ich waren natürlich mutig und starteten als Team im Shorty. Es bedarf bei uns aber leider noch viele Trainingseinheiten, wurden wir doch letzte von 9 Mannschaften.
Es hat sich zur schönen Tradition entwickelt, das die Shorty- Mannschaften einen Tag vorher ausgelost werden und das die Jugendliche aus unterschiedlichen Vereinen dann gemeinsam starten.
Danken möchte ich Bärbel für ihren Chauffeur – Einsatz. So hatte eine Jugendliche die Möglichkeit am Sonntag beim Jugendpokal zu starten.
Danken möchte ich auch den „Sponsoren“ (Fährtenleger, LR etc. des LV), die jährlich für die Jugend spenden. Sie haben es dadurch ermöglicht, dass der austragende Verein einen Zuschuss bekam, zusätzliche Sachpreise gekauft werden konnten und die selbstgemachte Pizza finanziert werden konnte!!
Natürlich und besonders möchte ich mich bei dem GHSV Sylt bedanken. Super gut organisiert, für jeden ein offenes und nettes Wort und man fühlte sich einfach bei euch herzlich aufgenommen.

Zu guter Letzt möchte ich mich bei unseren Jugendlichen bedanken. Es war ein wirklich „hammermegageiles“ Wochenende. Harmonisch und mit viel Rücksicht auf meine gesundheitliche Einschränkung wurde ich von allen verwöhnt. Lockere Sprüche, Kuscheleinheiten und die liebevolle Drohung, dann eben nicht mehr Starter, sondern als Betreuer weiterhin dem Zeltlager/ Jugendpokal treu zu bleiben. LEUTE, es macht Spaß mit euch!!

Ergebnisse findet ihr hier

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok